Aktionstage 2018

Aktionstage am 10. & 11. August 2018!

Die Aktionstage der Climate Games 2018 stehen im Zeichen des Kampfes gegen die Nutzung fossiler Energieträger!

Der Basler Ölhafen spielt rund um die Nutzung fossiler Energien in der Schweiz eine zentrale Rolle. Über die «Ports of Switzerland» kommt mehr als ein Drittel unseres gesamten Bedarfs an Mineralöl in die ganze Schweiz. Das Öl, dessen Förderung und Transport von Menschenrechtsverletzungen und Umweltzerstörung begleitet ist, wird hier in Basel von den Öltankschiffen auf Züge und Lastwagen verladen und in der ganzen Schweiz verteilt.

Angesichts der drohenden Klimakatastrophe sehen wir Aktionen des zivilen Ungehorsams als legitimes Mittel an, um auf die Dringlichkeit eines Systemwandels aufmerksam zu machen und unser Ziel einer klimagerechten Zukunft selbst in die Hand zu nehmen!

Im Rahmen unserer Aktionstage wollen wir auf die Dringlichkeit eines Systemwandels aufmerksam machen. Deshalb wird an den Aktionstagen 10. & 11. August eine Massenaktion zivilen Ungehorsams im Basler Ölhafen stattfinden. Hand in Hand mit eigenständigen Kleingruppenaktionen werden wir uns gemeinsam, gewaltfrei, aber bestimmt der Fossilindustrie in den Weg stellen. Senden wir gemeinsam ein starkes Signal 
für Klimagerechtigkeit!

Sei dabei und nimm an den Aktionstagen und am Klimacamp teil! Um gut vorbereitet in die Aktionstage zu starten, solltest du spätestens am Donnerstagabend auf dem Camp sein und den Aktionskonsens gelesen haben. Im Rahmen des Camps erhältst du wichtige Informationen, Aktionstrainings, eine Beratung zu rechtlichen Fragen und die Möglichkeit zur Bezugsgruppenfindung.

Massenaktion im Basler Ölhafen!

Gemeinsam stellen wir uns der Fossilindustrie in den Weg!

  • wenn möglich Anreise bis Donnerstagabend, 09.08.2018
  • am besten mit deiner Bezugsgruppe
  • plant eure parallele Kleingruppenaktion
  • oder schliesst euch der Massenaktion an